Wie war’s denn bei… „Paulinchen bekommt vorgelesen“, der erste Abend?

Schon im zweiten Jahr veranstalten die Kulturkirche Pauluskirche und unsere Buchhandlung zusammen die Vorlesereihe für Kinder „Paulinchen bekommt vorgelesen“ und reiht sich damit ein in das pralle Ferienangebot für Kinder.

In diesem Jahr gibt es drei Termine; am 24.Juli ging es los mit der Lesung „Pippa Pepperkorn neu in der Klasse“ um das freche Mädchen Pippa, die immer auf ganz besondere Ideen kommt, die ihre Mitschüler manchmal vor Herausforderungen stellen. Anne Müdeking intonierte sowohl Pippa als auch ihre Freunde genial und das Zuhören wurde zum großen Spaß. In den Pausen zwischen den Kapiteln sang Anne Müdeking, unterstützt von Tochter Marla mit Gesang und Ehemann Normel an der Gitarre.

Pastorin Andrea Schridde (rechts) spricht die Begrüßungsworte für die Lesung von Anne Müdeking

 

Weitere Lesungen für Kinder ab vier Jahren und alle Erwachsenen, die gern zuhören, werden am Freitag, den 31.Juli und Freitag, den 7.August stattfinden. Los geht es um 19 Uhr in der Pauluskirche in der Hafenstraße 124. Als nächstes wird Bernd Stallmann aus „Die Haferhorde“ lesen, ein witziges Buch über zwei Shetland-Ponys, die nach dem Umzug auf einen neuen Hof einen Spuk aufklären müssen. Am 7.August lese ich aus Stefan Gemmels „Geistergefährte“ – wieder ein Spuk, wieder auf einem Reiterhof, aber gaaanz anders als bei der Haferhorde…

Die Pauluskirche und Mausbuch danken den Verlagen Carlsen, Magellan und dem Autoren Stefan Gemmel für die freundlichen Genehmigungen, aus ihren Büchern lesen zu dürfen und den Vortragenden für ihre Bereitschaft, daraus eine wunderbare Lesung zu machen.